Ausstellung 70+1 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte


ERÖFFNUNG IM MISSIONSHAUS NEUENBEKEN, 18.2., 19 UHR

Die Ausstellung von Amnesty International zu 70+1 Jahren „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ wird am Dienstag dem 18. 2. 2020 um 19 Uhr im Missionshaus Neuenbeken, Alte Amtsstr. 64, mit einem Vortrag eröffnet. Mitglieder der Menschenrechtsorganisation aus Paderborn werden dabei den Inhalt dieser grundlegenden Erklärung der Vereinten Nationen vorstellen.

Vor 71 Jahren einigten sich die Mitglieder der Weltorganisation auf den Grundsatz, dass alle Menschen auf diesem Planeten dieselben Rechte haben. Die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ vom 10.12.1948 bereitet mit ihren 30 Artikeln die Grundlage für ein friedliches und faires Zusammenleben aller Menschen. Sie ist ein entscheidender Meilenstein für die weltweite und uneingeschränkte Gültigkeit der Menschenrechte. Die Ausstellung von Amnesty International zeigt auch wichtige Ereignisse in der 71jährigen Geschichte: von der Entstehung der Erklärung bis zur Situation der Menschenrechte heute. So werden die Rechte auf Freiheit und Gleichheit zum Beispiel anhand von Personen wie Nelson Mandela und Ereignissen wie dem Fall der Berliner Mauer verdeutlicht.

Die großformatigen Fotos der Ausstellung können in den folgenden 4 Wochen im Missionshaus Neuenbeken betrachtet werden. Die Paderborner Gruppe von Amnesty International feiert 2020 ihr 50jähriges Bestehen.

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)